Gardinen und Vorhängen in Ihrem Fachhandel in Hamburg

„Verschaffen Sie Ihren leeren Fenstern eine persönliche Note und schaffen Sie damit eine gemütliche Atmosphäre!“ 

Bei Gardinen und Vorhängen treffen Tradition auf die Moderne. Ohne Gardinen und Vorhängen wirken Fenster leer. Gardinen sind schon lange ein beliebter Schmuck am Fenster, schützen vor neugierigen Blicken, halten die Sonne draußen oder im Winter die Wärme drin. Gardinen und Vorhänge machen jeden Wohnraum gemütlicher und direkt wohnlich. Ob ein schlicht einfarbiger Schal für das Badezimmer, verspielte Scheibengardinen für das Küchenfenster oder knallig buntes Dekor fürs Kinderzimmer. Bei Ihrem Farbraum Metzler & Block in Hamburg finden Sie den passenden Stoff für jeden Geschmack.


Unser Angebot und Service für Sie

Alles aus einer Hand: Von Farben, Stoffen und Muster über Maßnehmen bis hin zur Montageservice

Bei uns finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Farben, Stoffen und Mustern. Mit unserer Kooperationsnäherei nähen wir Vorhänge für kleine Fenster und für große Fenster, für viereckige, dreieckige oder runde Fenster. Wenn Sie mögen bekommt auch Ihr Erker, Ihre Terrassentüren oder Ihr Wohnwagen „seine eigene Gardine.“ Die große Auswahl an Fadenvorhängen, Paillettenvorhängen, Gardinen mit Flockdruck, Voile und Taft Schlaufenschals bietet etwas für jeden Geschmack und lässt kaum Wünsche offen. Egal ob Gardinen für Wohnzimmer, Küche oder Schlafzimmer. Mit unserem großen Spektrum an Materialien finden Sie für jeden Raum den passenden Vorhang.

Bei der Auswahl des passenden Stoffes stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Natürlich nehmen wir vor Ort Maß und bieten einen kompetenten Montageservice. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die entsprechende Pflege und die notwendigen Reparaturen an.


Unterschiede zwischen Gardinen und Vorhängen

„Gardinen übernehmen vornehmlich einen dekorativen Charakter, Vorhänge dagegen haben vielmehr Funktionen.“

Eine Gardine kann unterschiedliche Formen haben. Die grundlegende und klassische Form einer Gardine ist dabei der Store. Ein Store ist eine durchsichtige Gardine, die einen Sichtschutz von außen bietet., von innen besteht aber freie Sicht nach draußen. Die Gardine bietet damit zwar Sichtschutz, aber keinerlei Sonnenschutz oder Wärmeschutz. Bei der klassischen Gardine ist somit eine Verdunkelung ebenfalls nicht möglich. Eine Ausnahme bilden sogenannte Thermogardinen. Sie sind allerdings nicht mehr durchsichtig, sondern gehören bereits zu der Gruppe der „Vorhänge“.

Vorhänge sind eine allgemeine Art der Gardinen, die häufig nicht oder nur wenig durchsichtig sind. Die Trennung in „Gardine“ und „Vorhang“ ist allerdings keine festgelegte Begrifflichkeit. Vielfach werden auch Vorhänge als Gardinen bezeichnet, die klassische Gardine in durchsichtiger Optik dagegen als Store.

Vorhänge können unterschiedliche Funktionen übernehmen:

  • Sichtschutz
  • Verdunkelung des Raums
  • Wärmeschutz des Raums, wie etwa bei Thermogardinen und Thermovorhängen

Die verwendeten Stoffe und auch die Längen und Formen können unterschiedlich sein. Bei der Auswahl der Stoffe spielt vor allem die Lichtdurchlässigkeit eine Rolle. Wir unterstützen Sie gerne bei der richtigen Wahl des Stoffes.


Funktionen von Vorhängen

Lichtdurchlässigkeit

Haben die Vorhänge keinerlei Lichtdurchlässigkeit, kann man sie gut zur Verdunkelung eines Raumes, etwa eines Schlafzimmers einsetzen.  Andere Stoffe können wiederum sehr lichtdurchlässig und offen gewebt sein, um auch bei zugezogenem Vorhang möglichst viel Tageslicht durchzulassen, und den Raum trotz komplettem Sichtschutz nicht zu verdunkeln. Die sogenannte Tageslichtware ist meist dünner gewebt (ca. 160 g/m²), während die Verdunkelungsware meist doppelt so dicht gewebt wird (rund 320 g/m²). Zudem kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz.

Sonnenschutz

Für den Sonnenschutz werden Gardinen in der Regel selten eingesetzt. Hier kommen vielmehr Vorhänge zum Einsatz. Einige Stoffe lassen aber mehr Wärme durch als andere. So sind Seide, Leinen und Organza für eine Sonnenschutzfunktion gänzlich ungeeignet, schwere Stoffe lassen dagegen häufig weniger Wärme durch. Damit geht aber auch immer eine unvermeidbare komplette Verdunkelung des Raumes einher.


Eigenschaften von Stoffen

Die Leistung eines Stoffes setzt sich aus drei Eigenschaften zusammen: Absorptionsgrad, Reflexionsgrad und Transmissionsgrad.

Jeder Stoff hat in Bezug auf Lichtdurchlässigkeit und Wärmereflexion bestimmte Eigenschaften. In der Regel sieht man das dem Stoff nicht immer sofort an. Für Stoffe gibt es demnach festgelegte physikalische Werte, an denen man sich orientieren kann. Die gängigen Werte, die man beachten sollte, sind:

Transmissionsgrad des Gewebes

Der Transmissionsgrad des Gewebes gibt an, wie viel des einfallenden Lichts vom Gewebe durchgelassen wird. Die nicht transmittierte Strahlung wurde im Stoff entweder absorbiert oder reflektiert. Für Verdunkelungsgardinen oder Vorhängen sollte dieser Wert möglichst 0% betragen. Bei zugezogenen Gardinen fällt dann kein Licht mehr durch. Das ist beispielsweise für Schlafzimmer wichtig, wenn man völlig im Dunkeln schlafen möchte.

Wenn es allerdings nur um Licht- oder Sichtschutz geht, und keine völlige Verdunkelung angestrebt wird, sind andere Werte maßgeblich.

Reflexionsgrad des Gewebes

Stoffe können verschieden beschichtet sein. Eine hoch reflektierende Beschichtung führt dazu, dass ein Großteil der einfallenden Sonnenstrahlen und vor allem der Wärmestrahlung von außen reflektiert wird. Im Sommer ist das vom Vorteil, wenn ein Aufheizen der Räume möglichst wirkungsvoll vermieden werden soll.

Stoffe können unterschiedlich reflektierend sein. Viele Rollos und Plissees sind noch zusätzlich speziell beschichtet, um einen besonders hohen Reflexionsgrad (auch Reflexionsvermögen, Reflektivität oder Reflektanz) zu erhalten. Bei Gardinenstoffen ist das weniger üblich.

Absorptionsgrad des Gewebes

Beim Absorptionsgrad des Gewebes geht es um die Fähigkeit des Stoffes, auftreffendes Licht und Wärmestrahlung zu verschlucken und zu speichern, anstatt sie durchzulassen. Viele Gardinen, vor allem Thermogardinen haben aufgrund ihrer Stoffart und ihres Schichtenaufbaus einen besonders hohen Absorptionsgrad.

Transparenzgrad des Gewebes

Die Transparenz wird in der Regel nur in bestimmten Klassen angegeben. Stoffe können transparent, halbtransparent, lichtdurchlässig sowie abdunkelnd (dim out). Sehr niedrige Transparenzgrade bedeuten also gleichzeitig sehr niedrige Sonneneinstrahlung durch das Gewebe. Hohe Transparenz bedeutet, dass praktisch kein richtiger Sichtschutz vorhanden ist. Halbtransparente Stoffe lassen in der Regel fast alles Tageslicht durch, während aber gleichzeitig ein gewisser Sichtschutz besteht. Lichtdurchlässige Stoffe lassen einen Großteil des Tageslichts durch, bieten aber eine völlige Blickdichtigkeit.


Arten von Gardinen

Bistrogardine

Bistrogardinen (auch Panneaux genannt) dekorieren zumeist Küchenfenstern. In der Mitte oder auch oberem Drittel der Fensterscheibe wird hierbei eine Gardinenstange angebracht, die dann für die Schlaufen oder Ösen der Bistrogardine als Halterung dient. Eine Bistrogardine verdeckt nie das gesamte Fenster.

Fadenvorhang

Fadenvorhänge, meist hergestellt aus Polyester, dienen im privaten und öffentlichen Bereich zum Dekorieren, als Sichtschutz oder als Raumteiler und bieten sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten. Fadenvorhänge werden auch als Fadenstores oder Fadengardinen bezeichnet. Sie bestehen aus mehreren Hundert Fäden pro Meter, die durch ein knapp 10 cm hohes Band zusammengehalten werden. Die meisten Fadenvorhänge lassen sich in Höhe und Breite mit einer Schere zuschneiden. Sie sind schmückend und zugleich funktional. Der Fadenvorhang bietet allerdings weder Wärmeschutz noch starken Sichtschutz, noch eine Verdunkelung. Dennoch - der Fadenvorhang verbindet die klassische Dekoration mit der Modern. Fadenvorhänge können vieles sein: verspielt, edel, modern, romantisch. Sie dienen aber vornehmlich der Dekoration.

Flächenvorhänge/ Schiebevorhänge

Flächenvorhänge oder auch bekannt als Schiebevorhänge bestechen durch großflächige Paneele, die sich genau nach Ihren Wünschen gestalten lassen. Die Paneele lassen sich dank des Schiebesystems beliebig seitlich verschieben und hintereinander stapeln. Flächenvorhänge gibt es mit unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten und bieten ein abwechslungsreiches Spiel mit Licht, Schatten, Ein- und Ausblicken. Der Flächenvorhang ist eine sehr gute Alternative zu Rollos und Jalousien Räume zu teilen und unschöne Ecken eines Wohnraumes zu verstecken.

Bei uns erhalten Sie nicht nur die für Sie passenden Flächenvorhänge, sondern wir nehmen bei Ihnen auch vor Ort Maß auf. Bei Flächenvorhängen ist das Maß sehr wichtig und sollten daher an der Fenstergröße angelehnt werden – und wir unterstützen Sie dabei. Bei Flächenvorhängen sind beide Maße gleichermaßen wichtig. In der Länge darf ein Flächenvorhang nicht überstehen, da die Stoffe sich sonst knicken oder wellen und in der Breite sollte keine Diskrepanz entstehen, um den Sichtschutz garantieren zu können. Das Gleiche gilt, wenn der Flächenvorhang nicht vor einem Fenster, sondern als Raumteiler eingesetzt werden soll. Hier sind Länge und Breite ebenso entscheidend für einen gelungen Einrichtungseffekt.

Es darf bei Flächenvorhängen ruhig mit Mustern und Farben bei der Auswahl der Stoffe gespielt werden, solange dabei ein stimmiges Ganzes entsteht. Die Farben sollten hierbei zum Konzept der sonstigen Einrichtung passen, sofern kein Stilbruch oder gewollter Kontrast gewünscht ist. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Farben und Raumgestaltung.

Kindergardinen

Kindergardinen zeichnen sich durch Ihre bunte und farbenfrohe Gestaltung aus. Die Kindergardinen sind aber auch robust um die Aktivitäten des Kindes standzuhalten. Die Funktion der Gardine sollte die eigentliche Motivation für den Kauf des Kindervorhanges sein. Die heutigen Kindergardinen sind heute aber nicht nur funktional, sondern auch dekorativ und kindergerecht (robust) gestaltet.  

Scheibengardinen

Scheibengardinen verdecken nie die gesamte Fensterscheibe, sondern lediglich einen Teil davon. Im Grunde handelt es sich bei einer Scheibengardine um eine kurze Gardine, die aus meist hellen, leichten Stoffen besteht. Überall dort, wo sich gewöhnliche Gardinen oder Rollos nicht eignen, ist die Scheibengardine ein echtes Allroundtalent. Dank integrierter Ösen, angenähter Schlaufen oder eingearbeitetem Tunneldurchzug lassen sich Scheibengardinen ganz einfach auf die dafür geeigneten Scheibenstangen aufziehen. Mit Scheibengardinen ist eine schmuckvolle und zeitlose Verkleidung und Verschönerung der eigenen Fenster leicht möglich.

Plissee

Ein Plissee (auch Faltstore oder Plissee Rollo bezeichnet) ist ein textiler Stoff, der in einem zusätzlichen Arbeitsgang in Falten gelegt wird. Diese Stoffe werden einer Appretur unterzogen, damit ein bereits fertig gestelltes Gewebe eine charakteristische Eigenschaft erhält. Bei Plissees sind es die Falten, die als dauerhafte Komponente erhalten bleiben. Beim Thema dekorative Fenstergestaltung hat sich das Plissee in Deutschland sowohl als Sonnenschutz in den Sommermonaten, als auch ganzjährig als wirkungsvolle Möglichkeit der Fenstergestaltung entwickelt. Auch in Feuchträumen sind Plissees heute zuhause. Infolge besonderer Appretur werden Plissees in Feuchträumen, wie Badezimmern und im Saunabereich eingesetzt.

Raffrollos

Ein Raffrollo ist eine Fensterdekoration, die auch den Namen Faltrollo trägt. Das Rollo besteht aus waagrecht gelegten Falten, die beim Ausfahren an Volumen zunehmen und somit das ganze Fenster bedecken. Raffrollos werden aus transparenten Stoffen hergestellt.

Bei Raffrollos ist der Store in eine Rollomechanik integriert, die es ermöglicht, das Raffrollo mit Hilfe einer Zugschnur auf jeder gewünschten Höhe zu fixieren. So kann man tagsüber das Raffrollo im oberen Drittel des Fensters feststellen und es abends weiter herunterlassen. Durch die Raffung kann man schöne Bogeneffekte erzielen. Aufgrund der Rollomechanik ist das Raffrollo ebenso praktisch wie ein einfaches Rollo.

Bei der Reinigung von Raffrolos ist Vorsicht geboten. Raffrolos lassen sich nicht wie andere Stores in der Waschmaschine reinigen. Meist muss man sie mühsam per Hand in der Badewanne reinigen. Besonders wenn in einem Haushalt geraucht wird, sollte man besser auf Raffrollos verzichten.